Pho­to Münsin­gen Award 2017 – Ju­rie­rung

«A place to stay» lau­tet das The­ma des gros­sen Fo­to­klub­wett­be­wer­bes um den be­gehr­ten «Pho­to Münsin­gen Award 2017».
Die Fo­to­klubs konn­ten ih­rer Krea­ti­vi­tät in der The­men­set­zung und der ent­spre­chen­den Um­set­zung frei­en Lauf las­sen. Bis zu fünf Fo­to­gra­fIn­nen prä­sen­tie­ren in ei­ner Team­ar­beit, dem so­ge­nann­ten Ta­bleau, ma­xi­mal 5 Bil­der (also 1 Bild/FotografIn).

Am 22. April 2017 wur­den alle Ta­bleau der 57 teil­neh­men­den Fo­to­klubs durch eine fach­kun­di­ge Jury be­ur­teilt. Das Ju­ro­ren-Team mit Ali­ce Lau­ten­schla­ger, Chris­ti­an Ko­ra­di und An­ton Rie­do nahm sich sehr viel Zeit, die er­stel­len Ar­bei­ten nach den Kri­te­ri­en Thema/Wirkung, Kom­po­si­ti­on und Tech­nik zu be­wer­ten und ei­nen klei­nen Kom­men­tar pro Ta­bleau zu for­mu­lie­ren.

Die Jury er­wähn­te die er­freu­lich brei­te The­men­wahl und die hohe tech­ni­sche Qua­li­tät der Bil­der. An­spruchs­voll war die Be­ur­tei­lung der­je­ni­gen Ta­bleau, bei de­nen ein­zel­ne Bil­der in Be­zug zur Ge­samt­qua­li­tät der gan­zen Ar­beit et­was ab­fie­len. Ei­nen aus­führ­li­che­ren Jury-Kom­men­tar und Ein­zel­hin­wei­se er­hal­ten die Fo­to­klubs an­läss­lich der Ver­nis­sa­ge vom 24. Mai 2017, da­bei wer­den auch der Ge­win­ner des Pho­to Münsin­gen Award 2017 und die Er­geb­nis­se der wei­te­ren Fo­to­clubs be­kannt ge­ge­ben.

Ru­dolf Mäus­li, Res­sort­lei­ter Aus­stel­lun­gen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.