Fo­to­gra­fie ent­de­cken mit photography-now.com

Nach dem Lock­down ge­hen die Mu­se­en und Ga­le­rien wie­der auf. Zeit, sich lang­sam und über­legt wie­der mit phy­si­scher Fo­to­kunst zu be­schäf­ti­gen. Das Por­tal photographie-now.com ver­öf­fent­licht lau­fend welt­weit in­ter­es­san­te, spek­ta­ku­lä­re und stil­le Fo­to­aus­stel­lun­gen in Mu­se­en und Ga­le­rien.

So ist das Fo­to­mu­se­um Win­ter­thur wie­der of­fen und zu­gäng­lich. Die Aus­stel­lung «Fo­to­gra­fin­nen an der Front» zeigt 140 Bil­der zwi­schen 1936 und 2011 von Fo­to­jour­na­lis­tin­nen und Do­ku­men­tar­fo­to­gra­fin­nen vom Spa­ni­schen Bür­ger­krieg über den 2. Welt­krieg und dem Viet­nam­krieg bis hin zu den jüngs­ten Kon­flik­ten.

Die Fo­to­stif­tung Schweiz prä­sen­tiert eine um­fas­sen­de Werk­schau von Eve­lyn Ho­fer (1922 – 2009). Sie wur­de von der New York Times als die «be­rühm­tes­te un­be­kann­te Fo­to­gra­fin Ame­ri­kas» be­zeich­net. Ihre Ein­bli­cke in Pri­vat­räu­me und Por­träts von welt­be­kann­ten Künst­lern wie auch die So­zi­al­stu­di­en sind le­gen­där. Das Hand­werk der Fo­to­gra­fie lern­te Eve­ly­ne Ho­fer in der Schweiz, zu der sie zeit­le­bens eine enge Be­zie­hung pfleg­te.

Noch et­was zu­war­ten müs­sen wir mit den Be­su­chen in Eu­ro­pa. Zum Bei­spiel ei­nem Be­such im Fo­to­gra­fi­schen Mu­se­um Ams­ter­dam Foam und der Aus­stel­lung von Vi­vi­an Mai­er «Works in Co­lor».

Aber min­des­tens mit dem Stö­bern, der Pla­nung und der Vor­freu­de auf ei­nen Be­such von Fo­to­aus­stel­lun­gen kann ge­star­tet wer­den. Viel Spass!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.