Mit der Olym­pus in Cuba

Ni­klaus Mes­ser, OK-Mit­glied der Pho­to Münsin­gen, lern­te 2011 in Cuba die Vor­zü­ge der hand­li­chen Olym­pus Pen ken­nen. In den Wo­chen des Lock­downs er­in­nert er sich an das bun­te Le­ben in Ha­van­na. Und lernt in den Tu­to­ri­als von Olym­pus aus­ser­dem neue Ka­me­ra­funk­tio­nen ken­nen

Die Olym­pus Pen war mei­ne ers­te spie­gel­lo­se Ka­me­ra. Im Klub wur­de ich be­lä­chelt, alle setz­ten da­mals auf gros­se, schwe­re­re Spie­gel­re­flex-Ka­me­ras mit gros­sen, schwe­ren Ob­jek­ti­ven. Ich war stolz auf die hand­li­che Ka­me­ra im Re­tro-Look mit den leich­ten, aber leis­tungs­star­ken Ob­jek­ti­ven und dem Win­kel­su­cher. Die Ka­me­ra be­glei­tet mich ne­ben ei­ner SLR-Ka­me­ra auf ei­nen län­ge­ren Cuba Auf­ent­halt. Stun­den­lang streif­te ich durch Ha­van­na, um fast un­be­merkt das bun­te Le­ben der Ha­ba­ne­ros fest­zu­hal­ten. Viva la vida – viva Cuba! Die gros­se Ka­me­ra blieb mehr­heit­lich im Casa.

In der Zwi­schen­zeit habe ich auf die OM‑D E‑M5 ge­wech­selt. Ge­blie­ben sind die Hand­lich­keit und Leis­tungs­fä­hig­keit. Ein­zig den Win­kel­su­cher ver­mis­se ich für un­be­merk­te Street Fo­to­gra­fie. Ver­schwun­den sind auch die Spöt­ter. Vie­le Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ha­ben längst die Vor­tei­le der klei­nen spie­gel­lo­sen Ka­me­ras ent­deckt.

Olym­pus bie­tet ver­schie­de­ne Vi­deo Tu­to­ri­als und ei­nen vir­tu­el­len Stamm­tisch an. Auf spie­le­ri­sche Art wer­den Ideen für Home-Shoo­tings ge­zeigt. Und da­bei ent­deckt man noch un­be­kann­te Ka­me­ra­funk­tio­nen. Zu 'Home with Olym­pus'…

Und wer Lust auf ein paar Cuba-Schnapp­schüs­se hat…

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.