Vier Fo­to­gra­fen, vier Blick­win­kel

Un­ser All­tag ist fest im Griff der Pan­de­mie. Seit Wo­chen do­ku­men­tie­ren die NZZ-Fo­to­gra­fen die aus­ser­or­dent­li­che Lage.

Ka­rin Ho­fer, An­nick Ramp, Chris­toph Ruck­stuhl und Si­mon Tan­ner zei­gen ih­ren ganz per­sön­li­chen Blick auf die Co­ro­na-Kri­se. Die vier Bild­stre­cken sind am 11. April 2020 in der Wo­chen­bei­la­ge der NZZ und als On­line-Bild­stre­cke er­schie­nen.

Die Zei­tungs­sei­ten als PDF:

  • Chris­toph Ruck­stuhl be­ob­ach­tet die klei­nen Ver­än­de­run­gen auf sei­nem Ar­beits­weg.
  • Si­mon Tan­ner sam­mel­te Selbst­por­traits, die von über­lan­gen Schich­ten und dem be­schwer­li­chen Tra­gen von Schutz­mas­ken zeu­gen.
  • Ka­rin Ho­fer fo­kus­siert not­ge­drun­gen auf die ei­ge­ne Woh­nung.
  • An­nick Ramp war an der sonst un­sicht­ba­ren Gren­ze.
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.