• Autor

    Dr. Heiko Beyer (DE)

  • Ort

    Füür­wehr­saal

  • Ter­min

    Frei­tag, 11. Mai 2018 19:00–21:00 Uhr

Für diese Prä­sen­ta­tion ist eine vor­gän­gige (kos­ten­lose) Reser­va­tion erfor­der­lich. Zur Reser­va­tion…

Bra­si­lien

Von Rio bis zum Ama­zo­nas

Mul­ti­vi­sion mit Live-Kom­men­tar

„Alles ist vehe­ment, die Sonne, das Licht, die Far­ben. Das Blau des Him­mels schmet­tert hier stär­ker, das Grün ist tief und satt, die Erde dicht und rot, kein Maler kann auf sei­ner Palette glü­hen­dere, blen­den­dere, schil­lern­dere Far­ben fin­den…“, so schrieb Ste­fan Zweig 1941 über Bra­si­lien.

Seine Worte gel­ten noch heute. Heiße Nächte, Sam­barhyth­men, traum­hafte Strände, die tosen­den Was­ser­fälle von Iguaçu, das gewal­tige Fluß­sys­tem der grü­nen Hölle des Ama­zo­nas – daran denkt jeder sofort.

Schon weni­ger bekannt sind die rie­si­gen Gras­län­der des Südens, wo die Gaúchos ihre gewal­ti­gen Her­den zur Weide trei­ben, oder Bra­si­lia, die ultra­mo­derne Haupt­stadt aus der Retorte. Und wer hat schon gehört von den unbe­kann­ten Hoch­ebe­nen und Tafel­ber­gen im Hin­ter­land mit ihren gewal­ti­gen Was­ser­fäl­len und glas­kla­ren Seen?

Bra­si­lien ist die Hei­mat beson­de­rer Cha­rak­tere und Schick­sale:

Da ist die Faul­tier-Heidi, die als deut­sche Ein­sied­le­rin seit 20 Jah­ren mit ihren Faul­tie­ren mut­ter­see­len­al­lein im unzu­gäng­li­chen Ama­zo­nas­dschun­gel lebt. Oder Don Car­los, der als Sma­ragd­su­cher, als bra­si­lia­ni­scher Out­law, mit sei­nen Freun­den ille­gal im unzu­gäng­li­chen Hin­ter­land kom­plette Berg­züge durch­lö­chert.

Im August, wenn die Sonne im Wes­ten am hei­ßes­ten brennt, fül­len sich die Was­ser­stel­len im Pant­anal mit Leben, wer­den zu einer Oase für bunte Papa­geien, Kai­mane und viele sel­tene Tiere.

Im Februar leuch­ten dage­gen die Far­ben des Kar­ne­vals in Rio de Janeiro, und mit­ten im Umzug der Sam­ba­schu­len, zwi­schen den Tän­zern und Tän­ze­rin­nen pul­siert der Rhyth­mus Süd­ame­ri­kas!

Acht Monate war Dr. Heiko Beyer im größ­ten Land Süd­ame­ri­kas unter­wegs, immer nahe bei den Men­schen und ihrer Kul­tur. Fas­zi­nie­rende Foto­gra­fien, beglei­tet von Ori­gi­nal­ge­räu­schen und mit­rei­ßen­dem Live-Kom­men­tar zeich­nen ein fun­dier­tes und abwechs­lungs­rei­ches Bild die­ses traum­haf­ten und doch so geheim­nis­vol­len Land am Ama­zo­nas!

Der Refe­rent: Dr. Heiko Beyer

Heiko Beyer ist seit mehr als fünf­und­zwan­zig Jah­ren als Foto­jour­na­list, Pro­du­zent und Vor­trags­re­fe­rent tätig und lebt im frän­ki­schen Erlan­gen.

Der pro­mo­vierte Mikro­elek­tro­nik-Inge­nieur ver­ab­schie­dete sich bewusst von der nor­ma­len Ent­wick­ler­lauf­bahn, um sich ganz sei­ner Lei­den­schaft für Foto­gra­fie und Prä­sen­ta­tion zu wid­men.

Er zählt heute zu den erfolg­reichs­ten Rei­se­fo­to­gra­fen und Vor­trags­re­fe­ren­ten. Zahl­rei­che und auf­wän­dige Rei­sen abseits der aus­ge­tre­te­nen Pfade bil­den die Grund­lage sei­ner Mul­ti­vi­sio­nen, die sich neben bril­lan­ter Foto­gra­fie und packen­den 4k-Film­auf­nah­men durch ihre Dra­ma­tur­gie, spe­zi­ell kom­po­nierte Musik und die ein­fühl­same und gleich­zei­tig humor­volle Erzähl­weise aus­zeich­nen.

Seit 2006 ist er beru­fe­nes Mit­glied der Gesell­schaft für Bild und Vor­trag (GBV).

Dane­ben pro­du­ziert Heiko Beyer audio­vi­su­elle Pro­jekte für die Indus­trie und für nam­hafte Refe­ren­ten. Unter ande­ren zäh­len die Scha­eff­ler-Gruppe, Michael Mar­tin und GEO zu sei­nen Kun­den. Bei Mes­sen und Fach­ta­gun­gen ist er mit sei­ner anschau­li­chen Art der Wis­sens­ver­mitt­lung gern gese­he­ner Gast. Schließ­lich ver­an­stal­tet er mit zwei Kol­le­gen das renom­mierte Fern­weh Fes­ti­val in Erlan­gen, das mit sei­nen vie­len Mul­ti­vi­sio­nen, Semi­na­ren und Work­shops zu den größ­ten im deutsch­spra­chi­gen Raum zählt.

Dr. Heiko Beyer

Haupt­spon­so­ren

Spon­so­ren