Audio Vision 2020

Katja und Josef Nie­der­meier (DE)
MADA­GAS­KAR – Das Erbe von Lemu­ria

Ort

Füür­wehr­saal

Ter­min

Frei­tag, 31. Mai 2019 19.00–21.00 h

MADA­GAS­KAR
Das Erbe von Lemu­ria

Mul­ti­vi­sion mit Live-Kom­men­tar

Mada­gas­kar ist anders. Mada­gas­kar soll der „Ort allen Ursprungs sein“! Vor 250 Mio. Jah­ren brach der rie­sige Kon­ti­nent Gond­wana aus­ein­an­der, Afrika wan­derte nach Nor­den, Indien gen Osten. Seit­dem treibt Mada­gas­kar als Split­ter die­ses Urkon­ti­nents im Indi­schen Ozean. Durch die Iso­la­tion haben sich Tier­ar­ten, die in ande­ren Tei­len der Welt aus­ge­stor­ben sind, erhal­ten wie zum Bei­spiel die Lemu­ren. Diese Halb­af­fen geben Rät­sel auf. Sind sie die letzte Ver­bin­dung zu Lemu­ria, dem sagen­um­wo­be­nen Kon­ti­nent, der vor 50 000 Jah­ren im Meer ver­sun­ken sein soll? Lemu­ria soll sich laut einer wis­sen­schaft­li­chen Theo­rie aus dem 18. Jht. von Mada­gas­kar bis Malay­sia erstreckt haben. In Lemu­ria sol­len die Toten viel Macht beses­sen haben.

Auch die Mada­gas­sen füh­ren ein Leben im Sinne der Toten.

Auf ihrer Spu­ren­su­che begeg­nen Katja und Beppo Nie­der­meier den Ahnen und Mythen der Mada­gas­sen, bizar­ren Land­schaf­ten und einer Fülle an Tie­ren und Pflan­zen, die selbst die Fan­ta­sie nicht abs­trak­ter erfin­den könnte. In ihrer aktu­el­len Live Film- und Foto­m­ul­ti­vi­sion gehen die bei­den Refe­ren­ten den Geheim­nis­sen Mada­gas­kars auf den Grund. Die Prä­sen­ta­tion auf Gross­lein­wand nimmt die Zuschauer mit auf die Ent­de­ckungs­reise ins Land der tau­send Fabeln und Legen­den. Ist Mada­gas­kar tat­säch­lich das Ver­mächt­nis des Mythos Lemu­ria?

Katja und Josef Nie­der­meier (DE)

Katja und Josef Nie­der­meier führte vor 11 Jah­ren der Traum zusam­men, Mada­gas­kar auf eigene Faust zu erkun­den. Diese gemein­same Reise war für das Foto­gra­fen-Team zukunfts­wei­send. Nach ihrem Bio­lo­gie-Stu­dium und der Aus­bil­dung zu Fach­jour­na­lis­ten arbei­te­ten sie als Refe­ren­ten am renom­mier­ten Insti­tut für Film und Bild in Mün­chen. Heute wid­men sie sich unter dem Namen Focus­Wel­ten der Doku­men­ta­tion Afri­kas. Wis­sens­wer­tes über Flora und Fauna zu erfah­ren, die Völ­ker Afri­kas ken­nen zu ler­nen und die Aben­teuer mit allen Sin­nen zu erle­ben, wird in den Mul­ti­vi­sio­nen der bei­den Etho­lo­gen gross geschrie­ben. Ziel ist es, gleich­sam infor­ma­tive wie span­nende Mul­ti­vi­sio­nen am Puls der Zeit zu bie­ten. Hoch­leis­tungs­bea­mer ermög­li­chen es, eine Bild­qua­li­tät auf die Lein­wand zu ban­nen, die dem Dia eben­bür­tig ist. Die Digi­tal­tech­nik erschliesst neue Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten, die das Publi­kum die Rei­sen so haut­nah mit­er­le­ben lässt wie noch nie und der beson­dere Erzähl­stil von Focus­Wel­ten erweckt die Geschich­ten zum Leben.

Katja und Josef Nie­der­meier sind beru­fene Mit­glie­der der Gesell­schaft für Bild und Vor­trag e.V.

Der Live-Vor­trag wird mit eigens kom­po­nier­ter Musik im 16:9 For­mat vor­ge­tra­gen.

Wei­tere Infos: www.focuswelten-livereportagen.de

Haupt­spon­so­ren

Spon­so­ren