Fo­to­aus­stel­lung 2020

Karl Schuler
Im Reich der Schnee­leo­par­den

Ort

Al­ters­zen­trum Schloss­gut

Füh­run­gen

Don­ners­tag und Sonn­tag je­weils 14.00 h

Im Reich der Schnee­leo­par­den

Karl Schuler hat fünf­zehn Jah­re in Län­dern ge­lebt, in de­nen der sel­te­ne und sehr scheue Schnee­leo­pard hei­misch ist. Auf sei­nen aus­ge­dehn­ten Wan­de­run­gen in den ab­ge­le­ge­nen Ber­gen ist er oft den Spu­ren des „Geis­tes des Hi­ma­la­ya“ ge­folgt, ohne ihn je zu Ge­sicht zu be­kom­men, bis er ihm im Win­ter 2019 auf ei­ner Wild­tier Fo­to­ex­pe­di­ti­on im An­na­pur­na Hi­ma­la­ya be­geg­net ist.

Die Fo­tos zei­gen den Schnee­leo­par­den, den Hi­ma­la­ya Wolf, und an­de­re Wild­tie­re in ih­rer gran­dio­sen Land­schaft.

Ein spe­zi­el­ler Teil der Aus­stel­lung ist den Men­schen ge­wid­met, die dort le­ben, wo es Schnee­leo­par­den gibt. Es sind in­ti­me Bil­der, die wäh­rend lan­gen Ge­sprä­chen mit den Bau­ern in ih­ren Häu­sern oder Zel­ten auf­ge­nom­men wur­den und die die Le­bens­wei­se und die Gast­freund­schaft die­ser Men­schen do­ku­men­tie­ren.

Karl Schuler

Karl Schuler ist di­plo­mier­ter Forst­in­ge­nieur. Er hat bis zu sei­ner Pen­sio­nie­rung für die schwei­ze­ri­sche Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit in ver­schie­de­nen Län­dern in Afri­ka, Süd­ame­ri­ka, der Ka­ri­bik und in Asi­en ge­ar­bei­tet. Da­bei hat er sich für den Schutz und die nach­hal­ti­ge Nut­zung von na­tür­li­chen Res­sour­cen wie Wäl­der, Land, Wei­den und Was­ser durch die lo­ka­le Be­völ­ke­rung ein­ge­setzt.

Ne­ben sei­ner Ar­beit hat er sich in­ten­siv mit der Fo­to­gra­fie be­schäf­tigt. Da­bei in­ter­es­sie­ren ihn be­son­ders die The­men „Na­tur“ und „Men­schen in ih­rem Ele­ment“.

Haupt­spon­so­ren

Spon­so­ren