• audio vision hannes schmid

Au­dio Vi­si­on 2025

Han­nes Schmid
THE ART OF TRANSFORMATION

Ort

Füür­wehr­hu­us

Zeit

Frei­tag, 30. Mai 2024, 19.00–21.00 Uhr

In deut­scher Sprache

An­mel­dung

Für die­se Ver­an­stal­tung ist eine kos­ten­lo­se An­mel­dung notwendig.

THE ART OF TRANSFORMATION

Mul­ti­me­dia-Show mit Live-Kommentar

Die Ar­bei­ten von Han­nes Schmid fas­zi­nie­ren durch ihr her­aus­ra­gen­des Hand­werk und ihre vi­sio­nä­re Kraft. Bei sei­nem Vor­trag «THE ART OF TRANS­FOR­MA­TI­ON» be­rich­tet Han­nes Schmid lei­den­schaft­lich, wie es ihm ge­lang, sich als Künstler zu trans­for­mie­ren und über die Jah­re im­mer wie­der neu zu er­fin­den. Er führt die Zu­hö­rer auf eine be­geis­tern­de Zeit­rei­se durch sein Le­ben und sein Le­bens­werk, Von den Rock­stars in den 70er und 80er Jah­ren, über die In­sze­nie­rung des Marl­bo­ro Man in den 90ern, von Fa­shion­fo­to­gra­phie bis hin zu „Mo­men­tous“ ei­ner in­ter­ak­ti­ven Kunst­in­stal­la­ti­on be­schreibt der Vor­trag de­tail­liert den Ent­wick­lungs­pro­zess ei­nes gros­sen Künst­ler­sund sei­ne Not­wen­dig­keit zur Transformation.

Han­nes Schmid er­zählt auch von sei­nem Hilfs­werk Smi­ling Ge­cko, mit dem er in Kam­bo­dscha ein Pro­jekt lan­ciert hat, das Bil­dung, Aus­bil­dung und re­gel­mäs­si­ge Ein­kom­men für meh­re­re 1000 Kam­bo­dscha­ner bie­tet und den Men­schen dort ein selbst­be­stimm­tes Le­ben ermöglicht.

Für die Ent­wick­lung die­ses fas­zi­nie­ren­den, ganz­heit­li­chen So­zi­al­pro­jek­tes, das Han­nes Schmid sein gröss­tes Kunst­werk nennt, muss­te er sich wie­der ein­mal neu er­fin­den und setzt nun als So­cial En­tre­pre­neur sei­ne Vi­si­on von nach­hal­ti­ger Hil­fe um.

Der Vor­trag «THE ART OF TRANS­FOR­MA­TI­ON» macht Mut und zeigt, was mit Herz­blut, Be­harr­lich­keit und der Be­reit­schaft zur Trans­for­ma­ti­on er­reicht wer­den kann. Er in­spi­riert die Zu­hö­rer sich selbst zu re­flek­tie­ren und die Mo­ti­va­ti­on für eine ei­ge­ne Trans­for­ma­ti­on zu finden.

Das Kon­zept zu «THE ART OF TRANS­FOR­MA­TI­ON» wur­de 2013 in en­ger Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ad­vi­so­ry De­part­ment von PwC ent­wi­ckelt und von die­sen welt­weit eingeführt.

Han­nes Schmid

portrait hannes schmid

Der 1946 in Zü­rich ge­bo­re­ne Han­nes Schmid zählt heu­te zu den be­deu­tends­ten Fo­to­künst­lern der Schweiz. Lang­jäh­ri­ge Rei­sen führ­ten ihn rund um den Glo­bus, wo er als Werbe‑, Mode- und frei­er Fo­to­graf sei­ne cha­rak­te­ris­ti­sche Bild­spra­che ent­wi­ckel­te, die durch per­sön­li­che Bin­dun­gen zum Ob­jekt ge­prägt sind. Welt­ruhm er­lang­te Han­nes Schmid mit sei­ner In­sze­nie­rung des iko­ni­schen Cow­boys – dem Marl­bo­ro Man. Le­gen­där sind auch sei­ne über 70000 Fo­tos der gröss­ten Rock­stars. In neue­rer Zeit macht Han­nes Schmid auch mit fo­to­rea­lis­ti­scher Ma­le­rei und Ob­jekt­kunst bei in­ter­na­tio­nal be­ach­te­ten Aus­stel­lun­gen auf sich auf­merk­sam. Seit dem Jahr 2012 en­ga­giert er sich mit dem ge­mein­nüt­zi­gen Ver­ein Smi­ling Ge­cko ka­ri­ta­tiv für Kin­der und Fa­mi­li­en in Kam­bo­dscha, ei­nem der ärms­ten Län­der der Welt.

Haupt­spon­so­ren

bookfactory
foto video zumstein
nikon

Spon­so­ren

einwohnergemeinde münsingen
fotoclub münsingen
fotointern.ch
swisslos kulturförderung kanton bern