• vortrag thomas biasotto

Vor­trag 2022

Tho­mas Biasotto
Land­schaf­ten bei Nacht

Ort

Füür­wehr­hu­us

Zeit

Don­ners­tag, 11.00 Uhr
In deut­scher Sprache

Land­schaf­ten bei Nacht

Ech­te Fo­to­gra­fien von ech­ten Land­schaf­ten bei Ta­ges­licht wer­den am Com­pu­ter kom­bi­niert mit ei­nem eben­so ech­ten Ster­nen­him­mel, fo­to­gra­fiert zu ei­nem an­de­ren Zeit­punkt vom ge­nau glei­chen Stand­ort aus, das er­gibt eine un­glaub­lich sur­rea­le Stim­mung, die man als «Hy­per Real Land­scape» oder auch «Dream­scape» be­zeich­net. Na­tür­lich in­ves­tie­re ich viel Zeit in den rich­ti­gen Mo­ment, da­mit das Über-Rea­le im fer­ti­gen Bild so rich­tig dra­ma­tisch rü­ber kommt!

Tho­mas Biasotto

thomas biasotto porträtTho­mas Bi­a­sot­to wur­de am 15. Ok­to­ber 1981 in St.Gallen ge­bo­ren. Auf­ge­wach­sen ist er in
Bi­schofs­zell. Heu­te lebt der Künst­ler mit sei­ner Fa­mi­lie in Weg­gis am Vier­wald­stät­ter­see. In
sei­nen Ju­gend­jah­ren ent­wi­ckel­te sich zu­nächst sei­ne Fas­zi­na­ti­on für die Mu­sik. Er
stu­dier­te an der Mu­sik­hoch­schu­le Zü­rich im Haupt­fach Trom­pe­te und im Nebenfach
Kla­vier und Kom­po­si­ti­on. Im Jah­re 2006 er­lang­te er den Master.

Die Fo­to­gra­fie be­glei­te­te Tho­mas Bi­a­sot­to seit sei­ner Ju­gend, zu Be­ginn stand sie jedoch
noch im Schat­ten der Mu­sik. Als er im Jahr 2016 sein zwei­tes Stu­di­um als Primarlehrer
ab­schloss, konn­te er mit sei­ner Pas­si­on für die Fo­to­gra­fie be­reits sei­nen Lebensunterhalt
ver­die­nen. Heu­te ist Tho­mas Bi­a­sot­to, Mit­glied des Schwei­zer Berufsfotografenverbands
SBF, ein ge­frag­ter Fo­to­graf und darf ver­schie­dens­te be­kann­te in­ter­na­tio­na­le Fir­men und
Kunst­samm­ler zu sei­nem Kun­den­stamm zählen.

Sei­ne qua­li­ta­tiv und künst­le­risch hoch­wer­ti­gen Fine Art Prints sind weit über die
Lan­des­gren­zen hin­aus be­kannt. Der Fo­to­graf bie­tet auf der von ihm kre­ierten Plattform
www.gridon.ch ver­schie­de­ne Work­shops und Fo­torei­sen auf der gan­zen Welt an.
Ab dem 24. No­vem­ber 2022 wird Tho­mas mit­ten im Dorf Ap­pen­zell den DRUCKSAAL
be­trei­ben. Auf 360 m² schafft er in Zu­sam­men­ar­beit mit HI-Schweiz AG und Solokaffee
GmbH eine Ga­le­rie wo Kunst, De­sign und Hand­werk ver­bin­det, zeigt und aus­ge­übt wird.
Die Fo­to­gra­fie ist sei­ne See­le, die Mu­sik sei­ne Spra­che und die Ber­ge sei­ne Heimat.

www.tb-photo.ch

Haupt­spon­so­ren

bookfactory
zumstein foto video photovision
nikon

Spon­so­ren

münsingen
fotointern.ch
kulturförderung kanton bern