• Ausstellung 2018

    Henna und Arthur Honegger, Ach, Amiland!

  • Ort

    Schlossgutplatz

  • Führungen

    Sa, 12. und So, 13. Mai, jeweils 14:30 Uhr

Ach, Amiland!

Ein anderer Blick auf das meistfotografierte Land der Welt: Während acht Jahren wohnten die beiden Fotografen in den USA. Sie hielten dabei Momente fest, die ein ungefiltertes Amerika zeigen: Augenblicke, die ganze Geschichten erzählen. Die Ausstellung «Ach, Amiland!» zeichnet ein USA-Bild, wie es sonst nur Einheimische kennen: Von New York bis Texas, von Oregon bis Florida, aus der Perspektive des langjährigen USA-Korrespondenten und heutigen «10vor10»-Moderators Arthur Honegger und seiner Frau, der Fotografin Henna Honegger.

Henna und Arthur Honegger

Die gebürtige Finnin Henna Honegger lebte acht Jahre in der Schweiz, bevor sie 2008 nach New York zog. Dort bildete sie sich zur Fotografin weiter. 2012 machte sie sich in Washington selbständig, stand für private Kunden ebenso im Einsatz wie für verschiedene Schweizer Zeitungen und Zeitschriften. Heute lebt und arbeitet die freischaffende Fotografin im Raum Zürich.

Arthur Honegger, geboren in Davos GR, war von 2008 bis 2015 USA-Korrespondent in New York und Washington. Er hat 47 der 50 Bundesstaaten bereist und den Grossteil seiner TV-Berichte dabei selbst gefilmt. Von 2009 bis 2015 unterhielt er mit seiner Frau Henna Honegger einen eigenen Fotoblog. Seit Ende 2015 ist Honegger Moderator der Sendung «10vor10» beim Schweizer Fernsehen.

Hauptsponsoren

Sponsoren