Beiträge

Pas­si­on «His­to­ri­sche Fotografie»

Dunkelkammerwagen_1870

Die Re­kon­struk­ti­on ei­nes Dun­kel­kam­mer­wa­gens um 1870 kommt an der Pho­to Münsin­gen 2016 im Rah­men der Nass­plat­ten­work­shops erst­mals zum Einsatz.

Die Pas­si­on zur his­to­ri­schen Fo­to­gra­fie ver­bin­det Pe­ter Mi­chels und Na­di­ne Re­ding. Bei ei­ner Dis­kus­si­on auf ei­nem So­cial­me­dia-Por­tal lern­ten sich die bei­den ken­nen. Nach ei­nem in­ten­si­ven Aus­tausch, be­gan­nen sie ihre Zu­sam­men­ar­beit zu verstärken.

Pe­ter Mi­chels künst­le­ri­sche Pas­si­on liegt im Fo­to­gra­fie­ren mit his­to­ri­schen Tech­ni­ken. Er hat ein Lehr­buch über die Nass­plat­ten­tech­nik ge­schrie­ben; ‚Das Kol­lo­di­um’ ist in­zwi­schen das Stan­dard­werk in deut­scher Spra­che ge­wor­den. Mi­chels be­wegt sich lei­den­schaft­lich auf je­der fo­to­gra­fi­schen Büh­ne, ob Di­gi­tal oder Ana­log, als Künst­ler ge­nau­so wie als Ku­ra­tor. 2005 grün­de­te Pe­ter Mi­chels die Fo­to­kul­tur GmbH in Wald (ZH), 2015 kam der Ver­lag Fo­to­kul­tur Me­di­en in Tutt­lin­gen (DE) hin­zu. Er ar­bei­tet für in­sti­tu­tio­nel­le Kun­den wie Mu­se­en ge­nau­so wie privatwirtschaftliche.

Na­di­ne Re­ding schloss als letz­te Foto-Re­tu­scheu­rin in der Schweiz ihre Leh­re ab und stu­dier­te Re­stau­rie­rung und Kon­ser­vie­rung von Fo­to­gra­fien. Sie bil­de­te sich un­ter an­de­rem am Ge­or­ge East­man House in Ro­ches­ter und in Wien wei­ter. Seit über 10 Jah­ren ar­bei­tet sie in ih­rem Ate­lier fo­ko­re für Fo­to­re­stau­rie­rung in Bern. Sie ist un­ter an­de­rem für das Mu­sée de l’Elysée, ver­schie­de­ne Staats­ar­chi­ve, das ETH Bild­ar­chiv in Zü­rich und vie­le wei­te­re tätig.

An der Pho­to Münsin­gen tei­len sich die bei­den ein Zelt auf dem Schloss­platz. Na­tür­lich kann man in Work­shops von Pe­ter Mi­chels die Nass­plat­ten­tech­nik er­ler­nen oder sich selbst por­trai­tie­ren las­sen. Na­di­ne Re­ding zeigt his­to­ri­sche Fo­to­gra­fien aus ih­rer Samm­lung und gibt ger­ne Tipps zu ih­ren wert­vol­len Fa­mi­li­en­bil­dern, wie sie sie auf­be­wah­ren kön­nen, da­mit auch spä­te­re Ge­nera­tio­nen Freu­de dar­an haben.

Eine wei­te­re Be­son­de­re At­trak­ti­on sind Wa­shi-Fil­me: vor ei­ni­gen Jah­ren kam ein jun­ger Fran­zo­se auf die Idee ei­nen Pa­pier­film her­zu­stel­len. Nach ei­ni­gen Ex­pe­ri­men­ten ge­lang ihm der Durch­bruch auf ja­pa­ni­schem Wa­shi-Pa­pier, ein neu­ar­ti­ges krea­ti­ves Pro­dukt war ge­bo­ren. Wenn Sie eine Mit­tel­for­mat­ka­me­ra be­sit­zen kön­nen sie im Zelt ei­nen Wa­shi-Pa­pier­film ab­ho­len, aus­pro­bie­ren und dann am Abend selbst un­ter An­lei­tung entwickeln.

Di­gi­ta­le Fo­to­gra­fie für Einsteiger

Sie ha­ben die di­gi­ta­le Ka­me­ra ge­kauft und sind über­wäl­tigt von Knöp­fen, Schal­tern und Funk­tio­nen. Was ist wich­tig? Was nicht? Die Pho­to Münsin­gen bie­tet Ih­nen ei­nen Ein­füh­rungs­kurs nach des­sen Ende Sie die Ka­me­ra bes­ser ken­nen wer­den und die wich­tigs­ten Funk­tio­nen nut­zen kön­nen. Nach ei­nem lo­cke­ren Theo­rie­teil wer­den Sie auf ei­nem Rund­gang durch Münsin­gen das Ge­lern­te an­wen­den, die Re­sul­ta­te sich­ten, dar­aus ler­nen und sind ge­wapp­net für künf­ti­ge er­folg­rei­che Fo­to­gra­fie­aus­flü­ge. Der Se­mi­nar­lei­ter Chris­toph Bür­ki hat lang­jäh­ri­ge Er­fah­rung und ver­mit­telt sein Wis­sen ohne un­nö­ti­ge Fachbegriffe.

In­for­ma­tio­nen und An­mel­dung un­ter: https://www.xing-events.com/phm2016_11.html

Kurz­se­mi­na­re «Co­lor­ma­nage­ment»

FarbauswahlWie kön­nen Sie gleich­blei­ben­de und re­pro­du­zier­ba­re Far­ben bei all Ih­ren Ein- und Aus­ga­be­ge­rä­ten er­rei­chen? Dazu er­hal­ten Sie in vier Kurz­se­mi­na­ren an der Pho­to Münsin­gen 2016 die Ant­wor­ten von Pe­ter Brech­bühl, Fir­ma ima­print. An­hand von be­währ­ten Lehr­mit­teln er­hal­ten Sie Grund­la­gen des farbrich­ti­gen Ar­bei­tens. Sei es die Ka­me­ra, der Scan­ner, der Bild­schirm oder Dru­cker; nach die­sem Ein­füh­rungs­kurs wis­sen Sie vor­auf Sie ach­ten müs­sen. Sie er­hal­ten eben­falls In­for­ma­tio­nen dar­über wel­che Hard- und Soft­ware Ih­nen den Ar­beits­ab­lauf erleichtern.

Am Sams­tag, 7. Mai 2016 wer­den fol­gen­de Kurz­se­mi­na­re angeboten:

9:00–10:30 Uhr: De­tails
11:00–12:30 Uhr: De­tails
13:00–14:30 Uhr: De­tails
17:00–18:30 Uhr: De­tails

Der Mann mit der Droh­ne ist zurück

An der Pho­to Münsin­gen 2015 war er be­reits zu se­hen, nun wird Mi­cha­el Koh­ler auch an der Pho­to Münsin­gen 2016 an­we­send sein. Er führt mit sei­nem Kol­le­gen Chris Tho­mann von DRO­NE Fac­to­ry zwei Se­mi­na­re durch. Dar­in er­fah­ren die Teil­neh­mer was für Droh­nen-Ty­pen es gibt, wo das Flie­gen er­laubt ist, ler­nen sie zu flie­gen und dür­fen am Kur­sen­de die ge­schos­se­nen Bil­der und Vi­de­os mit nach Hau­se nehmen.

Kurs 1: Frei­tag, 6. Mai 2016 14–17 Uhr, De­tails

Kurs 2: Sams­tag, 7. Mai 2016 9–12 Uhr, De­tails

Hier ein Bei­spiel­vi­deo des 'Team BlackS­heep':