Schlagwortarchiv für: 2024

Fo­to­work­shops 2024: Mu­si­ker-Por­träts, Tanz und Street Beats

Rund 30 Fo­to­work­shops bie­ten die­ses Jahr wie­der jede Men­ge Ge­le­gen­hei­ten, sich zu den un­ter­schied­lichs­ten The­men wei­ter­zu­bil­den. Der Vor­ver­kauf hat begonnen.

In den Work­shops von Chris­toph Ris und Fe­lix Pe­ter ste­hen Mu­si­ke­rin­nen und Tän­zer Mo­dell. So ist etwa ein Pro­fi-Drum­mer mit­ten in der Stadt Mo­tiv für span­nen­de Street­photo­gra­phy. Im Stu­dio geht’s um dra­ma­ti­sche Mu­si­ker-Por­träts, Akt­fo­to­gra­fie mit In­stru­men­ten oder ein­zig­ar­tig in­sze­nier­te Tän­ze­rin­nen. Bei Chris­ti­an Hil­de­brand steht ein Tan­go-Paar für kon­trast­rei­che Stim­mungs­bil­der zur Verfügung.

Ra­batt für Jugendliche

Neu er­hal­ten Work­shop­teil­neh­me­rin­nen und ‑teil­neh­mer bis zur Voll­endung des 25. Le­bens­jah­res ei­nen Ra­batt von 50 Pro­zent auf die Kursgebühr!

Im spe­zi­el­len Ju­gend-Work­shop von Moira Mül­ler und Remo Zehn­der por­trä­tie­ren sich Ju­gend­li­che be­reits vor der Pho­to Mün­sin­gen ge­gen­sei­tig. Sie ge­hen da­bei auch auf die Fra­ge ein, «Wie se­hen wir an­de­re und wie se­hen an­de­re uns?». Ihre Bil­der wer­den im Ju­gend­haus Spy­cher ausgestellt.

Land­schaft, Nacht und Pflanzen

Um die Kunst der Land­schafts­fo­to­gra­fie, Nacht- und Ster­nen­auf­nah­men so­wie die Pflan­zen­fo­to­gra­fie geht es bei Lo­renz An­dre­as Fi­scher. Ei­nen spe­zi­el­len Kurs für Land­schafts­auf­nah­men am Was­ser bie­tet Ste­fan Zür­rer.

Remo Zehn­der führt in die ana­lo­ge Fo­to­gra­fie ein, zeigt aber auch, wie mit ei­ner di­gi­ta­len Ka­me­ra Ne­ga­ti­ve und Dias di­gi­ta­li­siert oder mit dem Smart­phone Bil­der ge­stal­tet wer­den. Jost von All­men bringt wie­der­um Ord­nung ins Ligh­t­room-Cha­os und spricht über die di­gi­ta­le Schwarzweiss-Fotografie.

Licht, Far­ben, Bildwirkung

Mi­ri­am Ben­nouna schliess­lich ver­mit­telt die Ge­heim­nis­se der Bild­ge­stal­tung und den Ein­fluss von Far­ben. Im Light­pain­ting-Work­shop ent­ste­hen sur­rea­le Bil­der ganz ohne Com­po­sing in der Nach­be­ar­bei­tung. Und im Kurs ‘Still­le­ben’ gibt die Work­shop­lei­te­rin ei­nen Ein­blick in die mo­der­ne Stillleben-Fotografie.

Üb­ri­gens: Auch für den Mul­ti­me­dia-Vor­trag «The Art of Trans­for­ma­ti­on» von Han­nes Schmid und das Kon­zert «Bil­der ei­ner Aus­stel­lung» ist die kos­ten­lo­se Re­ser­va­ti­on ab Diens­tag, 2. April möglich.

Pho­to Mün­sin­gen 2024: Mu­sik im Fokus

Im Zen­trum der Pho­to Mün­sin­gen 2024 steht das The­ma «Mu­sik»: Ihr wid­men sich der Wett­be­werb für Fo­to­klubs und elf der ins­ge­samt 27 Aus­stel­lun­gen. Zu se­hen sind un­ter an­de­rem Rock­stars, El­vis-Imi­ta­to­ren, das In­nen­le­ben von Mu­sik­in­stru­men­ten oder eine In­ter­pre­ta­ti­on des Wer­kes «Bil­der ei­ner Aus­stel­lung» von Mo­de­st Mus­sorgs­ky. Wer­fen wir ei­nen ers­ten Blick in ein Pro­gramm vol­ler Musikfotografie!

Da ist zu­nächst die Kon­zert­fo­to­gra­fie: Der be­kann­te Schwei­zer Fo­to­graf Han­nes Schmid fo­to­gra­fier­te in den 1980er-Jah­ren Rock­stars auf und hin­ter der Büh­ne. In Mün­sin­gen zeigt er eine Aus­wahl sei­ner Auf­nah­men. Sie zei­gen nicht nur be­kannt Grös­sen, son­dern fan­gen auch kul­tu­rel­le Ver­än­de­run­gen und Ge­schlech­ter­dy­na­mi­ken die­ser Zeit ein.

„Emo­ti­ons on Stage“ heisst die Aus­stel­lung der Kon­zert­fo­to­gra­fin Ni­co­le Rö­the­li. Sie ist mit der Ka­me­ra zu­ge­gen, wenn Mu­si­ker wie Hecht, Stress oder Ste­fa­nie Heinz­mann auf­tre­ten. Emo­tio­na­le Bli­cke in Blues- und Jazz­clubs ge­wäh­ren Wolf-Pe­ter Stein­heis­ser und Vice­nç Sem­per.

Tanz, In­stru­men­te und Elvis

Axel Brand nimmt in sei­ner Fine-Art-Schwarz­weiss-Fo­to­gra­fie die Ele­ganz von Tän­ze­rin­nen in den Fo­kus. Charles Brooks lich­tet in „Ar­chi­tec­tu­re in Mu­sic“ auf fas­zi­nie­ren­de Wei­se In­stru­men­te von In­nen ab.

Grae­me Oxby do­ku­men­tiert die Sub­kul­tur von El­vis-Imi­ta­to­ren und ihre Ge­schich­ten. Stu­die­ren­de der CAP-Fo­to­schu­le fo­to­gra­fier­ten zum The­ma „Klang­far­ben“.

Mus­sorgs­ky neu interpretiert

Zwei spe­zi­el­le Pro­jek­te ma­chen die Ver­bin­dung von Mu­sik und Fo­to­gra­fie di­rekt er­leb­bar. Se­rai­na Mar­chal er­hielt den Auf­trag zum Mu­sik­stück „Bil­der ei­ner Aus­stel­lung“ von Mo­de­st Mus­sorgs­ky Fo­tos zu kre­ieren. Mus­sorgs­ky kom­po­nier­te sei­nen Kla­vier­zy­klus 1874 pas­send zu Ge­mäl­den und Zeich­nun­gen. 150 Jah­re spä­ter ging Se­rai­na Mar­chal für die Pho­to Mün­sin­gen den um­ge­kehr­ten Weg und liess sich von Mus­sorgs­kys Werk in­spi­rie­ren. Ihre Bil­der wer­den zu ei­nem durch den Pia­nis­ten Mar­tin Klop­fen­stein live ge­spiel­ten Kla­vier­kon­zert pro­ji­ziert und sind an­schlies­send ausgestellt.

Wie­der­um an­ders­her­um macht es der viel­sei­ti­ge In­stru­men­ta­list Wies­law Pip­c­zyn­ski. Er wird zu vier Bild­se­ri­en live im­pro­vi­sie­ren. Die Bil­der dazu ha­ben Mit­glie­der ver­schie­de­ner Fo­to­klubs eingereicht.

Die Ar­bei­ten der Fotoklubs

Zen­tra­ler Be­stand­teil der Pho­to Mün­sin­gen ist je­weils der Wett­be­werb für Fo­to­klubs. 52 Fo­to­klubs aus der gan­zen Schweiz und dem na­hen Aus­land fo­to­gra­fier­ten zum The­ma „Mu­sik“ und mes­sen sich mit ih­ren Ta­bleaus beim be­gehr­ten «Pho­to Mün­sin­gen Award». Zum zwei­ten Mal durch­ge­führt wer­den die U25 Pho­to Chall­enge und der Fo­to­buch-Wett­be­werb.

Im Be­reich der Klub­fo­to­gra­fie stel­len die Fo­to­klubs aus Mün­sin­gen, Rie­dis­heim und Kirch­zar­ten Bil­der zum The­ma «Be­we­gung» aus. Fo­to­gra­fin­nen und Fo­to­gra­fen aus Mün­sin­gen prä­sen­tie­ren zu­dem Ihre Wer­ke zum The­ma «Strom und Wär­me».

PHO­TO­SU­IS­SE zeigt die bes­ten und prä­mier­ten Bil­der aus dem Jah­res­wett­be­werb. Auch die Preis­ver­lei­hung der «Schwei­zer­meis­ter­schaft der Fo­to­gra­fie» von PHO­TO­SU­IS­SE fin­det wie­der im Rah­men der Pho­to Mün­sin­gen statt.

Tie­re, Orte und die Gesellschaft

Wei­te­re Fo­to­aus­stel­lun­gen wid­men sich ge­sell­schaft­li­chen Phä­no­me­nen: Pe­tra An­ge­la Im­hof geht in «Cy­beri­zed» der Be­zie­hung von Mensch und Tech­nik nach. Ge­rar­do Gar­cia­ca­no zeigt Street­por­traits von Ski- und Snow­board­fah­re­rin­nen. Oli­ver Steg­mann wirft in «Cir­cus noir» ei­nen Blick hin­ter die Zirkus-Kulissen.

An­drea Knecht­le hält in «Ves­ti­ges – Das Ende von Et­was» ver­ges­se­ne Räu­me und die Spu­ren ver­gan­ge­ner Le­ben fest. Un­er­war­te­te ur­ba­ne Per­spek­ti­ven ent­wi­ckelt Ma­nu­el Gi­ron. Ro­ma­no P. Rie­do prä­sen­tiert Po­la­roid-Bil­der mit ei­ner be­son­de­ren Tie­fe. Mar­kus Ei­chen­ber­ger hat es der atem­be­rau­ben­de Ster­nen­him­mel in den Schwei­zer Al­pen angetan.

Lo­renz An­dre­as Fi­scher zeigt Tier-Por­träts aus Afri­ka. Und Karl Schul­er schliess­lich war im Reich der Schnee­leo­par­den un­ter­wegs, wo er die­se am Ende auch ge­trof­fen hat.

Jetzt Da­tum reservieren!

Zur Pho­to Mün­sin­gen ge­hö­ren auch die­ses Jahr au­dio­vi­su­el­le Pro­duk­tio­nen, Vor­trä­ge, Fo­to­work­shops und – pas­send zum Jah­res­the­ma – mu­si­ka­li­sche Dar­bie­tun­gen. Wer­fen Sie jetzt ei­nen Blick in un­ser Pro­gramm und mar­kie­ren Sie sich die Auf­fahrts­ta­ge vom 9. bis 12. Mai 2024 fett in der Agenda!